AUSBILDUNG

Slider

ORNAMIN bildet aus

Als mittelständisches Familienunternehmen hat die Aus- und Weiterbildung von Nachwuchskräften eine zentrale Bedeutung für uns. Wir glauben an nachhaltige Zukunftssicherung durch qualifizierte und engagierte Menschen. Daher bieten wir in unseren Ausbildungsfeldern frühzeitig die Möglichkeit zur eigenverantwortlichen Mitarbeit im „Echtgeschäft“. Dabei kommt es nicht nur auf die Noten an, mindestens genauso wichtig sind uns: Persönlichkeit, Engagement und Leidenschaft.


ORNAMIN N. Peper

Ich habe mich schon immer für Technik interessiert.
Nach der Schule habe ich dann erst ein Praktikum in der Produktion
von Ornamin gemacht und durfte anschließend meine Ausbildung als Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik beginnen. Kunststoff ist wirklich ein sehr spannender Werkstoff, der
vielseitig einsetzbar ist. Außerdem gefällt es mir,
Teil eines Teams zu sein.

Nico Peper, Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und
Kautschuktechnik

ORNAMIN Frederik Zelle

Ich habe mich für ein praxisorientiertes Studium bei Ornamin entschieden, da ich hier die in der Theorie erlernten Kenntnisse direkt in der Praxis umsetzen kann. Ornamin bietet mir die Möglichkeit, verantwortungsvoll im Unternehmen mitzuwirken und mich bei eigenen Projekten unter Beweis zu stellen. Weiterhin bekomme ich hier die Chance, mich beruflich wie auch persönlich weiterzuentwickeln.

Frederik Zelle Student Wirtschaftsingenieurwesen

ORNAMIN M. Schaper

Meine Zeit bei Ornamin begann mit einem Praktikum.
Sofort wurde ich herzlich aufgenommen und bemerkte das gute Arbeitsklima. Jetzt, in meiner Ausbildung, schätze ich besonders,
dass das Unternehmen mir von Anfang an ein sehr eigenständiges Arbeiten ermöglicht, viel Vertrauen und Hilfsbereitschaft entgegen bringt und ich mich in unterschiedlichen Bereichen einbringen darf. Ich freue mich auf alle Erfahrungen, die ich hier in den nächsten Jahren sammeln werde.

Miriam Schaper, Technische Produktdesignerin

ORNAMIN K. Wolff

Ich bin nach meiner ersten Ausbildung zur Bankkauffrau als „Quereinsteiger“ zu Ornamin gekommen
und habe mich sofort wohl gefühlt. Den Auszubildenden wird von Anfang an viel Vertrauen geschenkt und man bekommt früh Verantwortung. Das finde ich super. Außerdem gefallen mir die gute Arbeitsatmosphäre und die abwechslungsreichen Aufgaben.

Katharina Wolff, Industriekauffrau

ORNAMIN T. Droste

Ich habe vor einiger Zeit mein Betriebspraktikum von der Schule aus bei Ornamin gemacht. Dabei hatte ich so viel Spaß, dass ich mich hier für einen Ausbildungsplatz beworben habe. Bei Ornamin gefällt mir besonders, dass ich durch viel Eigenverantwortung schnell viele neue Dinge lerne und ich viel Spaß habe, gerade mit den anderen jüngeren Kollegen.

Timo Droste, Fachinformatiker FR Systemintegration

Folgende duale Ausbildungsberufe bietet ORNAMIN an:


Fachinformatiker/-in für Systemintegration
AUSBILDUNGSDAUER:
3 Jahre

BERUFSSCHULE:

Berufskolleg Lübbecke

(ein bis zwei Tage Unterricht pro Woche)

AUSBILDUNGSINHALT

• Konfiguration, Integration und Administration von EDV-Systemen
• Auf-, Ausbau und Wartung von Netzwerken
• Einführung von Softwaresystemen
• Fehleranalyse und Störungsbeseitigung bei Soft- und Hardware Problemen
• Benutzerunterstützung/-schulung
• Wartung und Austausch von Soft- und Hardwarekomponenten

WICHTIG FÜR DIE AUSBILDUNG:

• mindestens Fachoberschulreife
• technisches/elektronisches Verständnis
• Interesse an Geschäftsprozessen und kaufmännischen Zusammenhängen
• Team- und Kommunikationsfähigkeit

FORT- UND WEITERBILDUNGSMÖGLICHKEITEN:

• staatl. geprüfter Informatiker


Fachlagerist/-in
AUSBILDUNGSDAUER:
2 Jahre

BERUFSSCHULE:
Berufskolleg Lübbecke (ein bis zwei Tage Unterricht pro Woche)

AUSBILDUNGSINHALTE:
• Annahme und Lagerung von Gütern
• Güterkontrolle und qualitätssichernde Maßnahmen
• Kommissionierung, Verpackung und Versand von Gütern
• Einsatz von Arbeitsmitteln
• Lagerorganisation und Arbeitsbläufe

WICHTIG FÜR DIE AUSBILDUNG:
• Mindestens Hauptschulabschluss Typ A
• technisches Verständnis
• mathematische Fähigkeiten
• manuelle Geschicklichkeit
• Interesse an logistischen Abläufen
• methodisches Arbeiten
• EDV-Verständnis
• Genauigkeit, Gewissenhaftigkeit
• Team- und Kommunikationsfähigkeit

FORT- UND WEITERBILDUNGSMÖGLICHKEITEN:
• Fachkraft für Lagerlogistik durch Verlängerung der Ausbildungszeit um 1 Jahr


Industriekaufmann/-frau

AUSBILDUNGSDAUER: 

3 Jahre
Verkürzung auf 2,5 Jahre mit guten Noten möglich

BERUFSSCHULE: 

Freiherr-vom-Stein-Berufskolleg, Minden
(ein bis zwei Tage Unterricht pro Woche)

AUSBILDUNGSINHALTE:

• Praktische Ausbildung in den Betriebsbereichen:
• Marketing und Vertrieb
• Beschaffung und Disposition
• Personalwesen
• Leistungserstellung
• Leistungsabrechnung
• Logistik
• Arbeiten anhand von Geschäftsprozessen

WICHTIG FÜR DIE AUSBILDUNG:

• mindestens Fachoberschulreife
• kaufmännisches Verständnis
• Fremdsprachenkenntnisse
• Team- und Kommunikationsfähigkeit

FORT- UND WEITERBILDUNGSMÖGLICHKEITEN:

• Fachkaufmann/-wirt (m/w)
• staatl. gepr. Betriebswirt/-in
• Fach-/Hochschulstudium


Industriemechaniker/-in
AUSBILDUNGSDAUER:
3,5 Jahre Verkürzung auf 3 Jahre mit guten Noten möglich

BERUFSSCHULE:
Leo-Sympher-Berufskolleg, Minden (ein bis zwei Tage Unterricht pro Woche)

AUSBILDUNGSINHALTE:
• Unterscheiden, Zuordnen und Handhaben von Werk-, Betriebs-, und Hilfsstoffen
• Herstellen, Montieren und Demontieren von Bauteilen, Baugruppen und Systemen
• Sicherstellen der Betriebsfähigkeit von technischen Systemen
• Instandhaltung von technischen Systemen
• Vertiefende Qualifikation im Bereich Produktionstechnik

WICHTIG FÜR DIE AUSBILDUNG:
• Fachoberschulreife
• technisches/elektronisches Verständnis
• manuelle Geschicklichkeit
• räumliches, funktionelles und logisches Vorstellungsvermögen
• Interesse an Technik und Elektronik
• Teamfähigkeit, betriebliche und technische Kommunikation

FORT- UND WEITERBILDUNGSMÖGLICHKEITEN:
• Industriemeister/-in
• Techniker/-in
• ggf. Ingenieurwesen (je nach schulischem Abschluss)


Kaufmann/-frau im E-Commerce
AUSBILDUNGSDAUER:
3 Jahre Verkürzung auf 2,5 Jahre mit guten Noten möglich

BERUFSSCHULE:
Standort wird noch bekannt gegeben (ein bis zwei Tage Unterricht pro Woche)

AUSBILDUNGSINHALTE:
• Praktische Ausbildung in den Betriebsbereichen:
• Marketing und Vertrieb
• Einkauf
• IT
• Controlling
• Logistik
• Internethandel über Onlineshops, Onlinemarktplätze, Social Media, Blogs
• Arbeiten anhand von Geschäftsprozessen

WICHTIG FÜR DIE AUSBILDUNG:
• mindestens Fachoberschulreife
• kaufmännisches Verständnis
• Englischkenntnisse (gerne auch weitere Fremdsprachen)
• Team- und Kommunikationsfähigkeit
• Interesse an neuen Medien

FORT- UND WEITERBILDUNGSMÖGLICHKEITEN:
• Fachkaufmann/-wirt (m/w)
• staatl. gepr. Betriebswirt/-in
• Fach-/Hochschulstudium


Maschinen- und Anlagenführer/-in
AUSBILDUNGSDAUER:
2 Jahre

BERUFSSCHULE:
August-Griese-Berufskolleg, Löhne (ein bis zwei Tage Unterricht pro Woche)

AUSBILDUNGSINHALTE:
• Einrichten und Bedienen von Produktionsanlagen
• Vorbereiten von Arbeitsabläufen
• Qualitätssicherung (Werkerselbstprüfung)
• Zuordnen und Handhaben von Werk-, Betriebs-, und Hilfsstoffen
• Steuern und Regeln von Überwachungsanlagen
• Warten und Inspizieren von Maschinen und Anlagen

WICHTIG FÜR DIE AUSBILDUNG:
• Mindestens Hauptschulabschluss Typ A
• technisches Verständnis
• Farbunterscheidungsvermögen
• manuelle Geschicklichkeit
• räumliches, funktionelles und logisches Vorstellungsvermögen
• Interesse an Kunststoffen
• Teamfähigkeit, betriebliche und technische Kommunikation


Mechatroniker/-in
AUSBILDUNGSDAUER:
3,5 Jahre

BERUFSSCHULE:
Leo-Sympher-Berufskolleg, Minden (ein bis zwei Tage Unterricht pro Woche)

AUSBILDUNGSINHALTE:
• Planen und Steuern von Arbeitsabläufen
• Installieren elektrischer Baugruppen und Komponenten
• Messen und Prüfen elektrischer Größen
• Installieren und Testen von elektischen, pneumatischen und hydraulischen Steuerungen
• Programmieren mechatronischer Systeme
• Zusammenbauen von Baugruppen und Komponenten zu Maschinen und Systemen
• Instandhaltung mechatronischer Systeme

WICHTIG FÜR DIE AUSBILDUNG:
• Fachoberschulreife
• mindestens gute Kenntnisse in Mathematik, Physik und Informatik
• manuelle Geschicklichkeit
• räumliches, funktionelles und logisches Vorstellungsvermögen
• Teamfähigkeit, betriebliche und technische Kommunikation

FORT- UND WEITERBILDUNGSMÖGLICHKEITEN:
• Industriemeister/-in
• Techniker/-in • Techn. Fachwirt/-in • Ingenieurstudium


Techn. Produktdesigner/-in für Produktgestaltung und Konstruktion
AUSBILDUNGSDAUER:
3,5 Jahre

BERUFSSCHULE:
Carl-Severing-Berufskolleg, Bielefeld (ein bis zwei Tage Unterricht pro Woche)

AUSBILDUNGSINHALTE:
• Gestaltung, Design und Konstruktion von Kunststoffartikeln
• Erstellung und Anwendung technischer Dokumentationen
• erwerben von Kenntnissen über Werk- und Hilfstoffe
• Beurteilung von Fertigungs-, Montage- und Fügeverfahren
• Prozess- und Projektmanagement

WICHTIG FÜR DIE AUSBILDUNG:
• Fachoberschulreife
• gute Kenntnisse in Mathematik und Physik (erweiterte Kenntnisse in Geometrie)
• technisches Verständnis
• räumliches, funktionelles und logisches Vorstellungsvermögen
• Kreativität
• Teamfähigkeit, betriebliche und technische Kommunikation

FORT- UND WEITERBILDUNGSMÖGLICHKEITEN:
• Techniker/-in
• ggf. Ingenieurwesen (je nach schulischem Abschluss)


Verfahrensmechaniker/-in Kunststoff- und Kautschuktechnik
AUSBILDUNGSDAUER:
3 Jahre
Verkürzung auf 2,5 Jahre mit guten Noten möglich

BERUFSSCHULE:
August-Griese-Berufskolleg, Löhne

AUSBILDUNGSINHALTE:
• Lesen, Anwenden und Erstellen technischer Unterlagen
• Inbetriebnahme von Maschinen, Geräten und Anlagen
• Fertigungssteuerung und -überwachung
• Steuern von Arbeits- und Bewegungsabläufen
• Unterscheiden und Zuordnen von Kunststoffen, Kautschuken, Zuschlags- und Hilfsstoffen
• Be- und Verarbeitungsverfahren von polymeren Werkstoffen
• Qualitätssicherung (Werkerselbstprüfung)

WICHTIG FÜR DIE AUSBILDUNG:
• Fachoberschulreife
• technisches Verständnis
• Farbunterscheidungsvermögen
• manuelle Geschicklichkeit
• räumliches, funktionelles und logisches Vorstellungsvermögen
• Interesse an Kunststoffen
• Teamfähigkeit, betriebliche und technische Kommunikation

FORT- UND WEITERBILDUNGSMÖGLICHKEITEN:
• Industriemeister/-in
• Techniker/-in
• ggf. Ingenieurwesen (je nach schulischem Abschluss)


Wir suchen Auszubildende, die zu uns passen und die Lust haben, von Beginn an eigenverantwortlich und engagiert im „Echtgeschäft“ mitzuarbeiten.
Als Hersteller von Geschirr unter anderem für gehandicapte Mitmenschen freuen wir uns besonders über Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen.

Weitergehende Information erhalten Sie in unserem Ausbildungsleitfaden, den Sie hier herunterladen können, persönlich bei Frau Petra Bode, E-Mail: p.bode@ornamin.com oder telefonisch unter 0571-88808 97.

Vielen Dank für Ihre Bewerbung und Ihr Vertrauen.


Azubi-Firma bei ORNAMIN

Früh Verantwortung übernehmen

Die Ausbildung bei ORNAMIN hat eine ganz besondere Qualität. Neben der regulären IHK-Ausbildung sind die Auszubildenden in einer eigenständigen Azubi-Firma organisiert.

Ob Kundenberatung im Werksverkauf, Vorbereitung von Messen oder Online-Projekte – hier lernen die ORNAMIN Youngsters, eigenverantwortlich Entscheidungen zu treffen, ihr eigenes Unternehmen zu organisieren, Budgets zu verwalten und so den unternehmerischen Alltag und die vielfältigen Aufgaben live noch besser kennen. Die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt, die Azubis geben den Weg vor und berichten direkt an den geschäftsführenden Gesellschafter.

Werksverkauf

Neben ihrer Ausbildung betreuen unsere Azubis seit einigen Jahren im Projekt „Azubi-Firma“ den Werksverkauf bei ORNAMIN an der Kuckuckstraße in Minden. Das Projekt gibt den jungen ORNAMINERN die Möglichkeit, Einblicke in alle Bereiche eines Unternehmens zu bekommen – von der Buchhaltung über das Marketing bis hin zu Kundenservice und Vertrieb.