Daten und Fakten

Ornamin Kunststoffwerke GmbH & Co.KG

 

  • Gründung: 1955
  • Firmenzentrale: Kuckuckstr. 20a-24, D-32427 Minden
  • Geschäftsführender Gesellschafter: Dr. Holger von der Emde
  • Mitarbeiter: 125, Ausbildungsquote ca. 20 % in fünf Ausbildungsberufen sowie Studienbegleitungen/ Dual-Studien
  • Umsatz Fiskaljahr 2016: 14 Mio. EUR
  • Unternehmensbeteiligungen: 100 % Firmenanteile Instore-Marketing GmbH

 

Produktpalette

 

ORNAMIN – Das Familiengeschirr (Eigenmarke)

  • Funktionales Geschirr für die ganze Familie
  • Ess- und Trinkhilfen im Universal Design
  • Entwicklung und Realisierung sinnvoller Produkte im Universal Design, die gemeinsam mit Kunden geplant und entworfen werden, ökologischen sowie ethischen Ansprüchen genügen, damit die Natur nachhaltig schonen und Menschen helfen
  • Höchste Qualität made in Germany

ORNAMIN-Kunststofftechnik
  • Produktentwicklung
  • Engineering und Herstellung technischer Kunststoffteile für die Markenartikelindustrie
  • Projektmanagement von der Idee bis zur Serienreife

Instore-Marketing (Eigenmarke)
  • Eigenmarke – Vertrieb über 100%-Tochter
  • Produktentwicklung und Herstellung von nachhaltigen und innovativen Regalordnungssystemen sowie Verkaufsförderungsartikeln für den Point-of-Sale für Handel und Industrie

Leistungsspektrum allgemein:
  • Produktentwicklung
  • Produktdesign
  • Engineering
  • Produktion
  • Dekoration
  • Baugruppenmontage
  • Konfektionier- und Kommissionierlogistik,
  • Werkzeugbau

Produktionsverfahren:
  • Spritzguss
  • Strangextrusion
  • Duroplastverarbeitung
  • Tampon- und Siebdruck

Weltweite Präsenz:
  • Produkte von Ornamin und Instore-Marketing werden in ca. 20 Ländern in und außerhalb Europas vertrieben (z. B. BeNeLux, Skandinavien, Australien, Kanada, Japan)


Absatz nach Marktsektoren und Produkten

Ornamin – Das Familiengeschirr:
  • B2B (Studentenwerke, Mensen, Alten- und Pflegeheime, Schulen, Kindergärten, Kitas, Gastrohändler, Wiederverkäufer für Pflegehilfsmittel im professionellen Pflegesektor)
  • B2C (eigener Online-Shop, Amazon, Facheinzelhandel, ausgewählte Sanitätsfachgeschäfte)

Ornamin-Kunststofftechnik:
  • B2B Markenartikelindustrie, z. B. Sanitär (Geberit), Dentaltechnik (Sirona), HiFi (Canton), Küche (Bulthaup, Blanco), Haushalt (Melitta), Biotechnologie (Sartorius)

Instore-Marketing:

  • B2B Handel: Regalordnungssysteme (REWE, Edeka, Media/Saturn)
  • B2B Industrie: Verkaufsförderungsartikel und Displaysysteme zur Warenpräsentation am Point-of-Sale


Marktprognose nach Unternehmenssegmenten

Ornamin – Das Familiengeschirr:
  • Stetiges Wachstum seit 2002
  • Tendenz weiterhin steigend
  • Pflegestatistik 2017: Von 2,9 Mio. Pflegebedürftigen in Deutschland werden 73 % zu Hause versorgt, alleine von Angehörigen 1,4 Mio.
  • Weitere 692.000 werden durch ambulante Pflegedienste versorgt, d.h. insgesamt seit 2013 9% mehr Pflegebedürftige
  • Hinzu kommen internationale Absatzmärkte

Ornamin-Kunststofftechnik:
  • Kontinuierliches Wachstum von Umsatz und Kunden seit 2002

Instore-Marketing:
  • Akquise 2008, seitdem kontinuierlich wachsend
  • Produkt- und Kundensegment weiter gewachsen

Umsatzentwicklung der letzten 10 Jahre.
Der Umsatz konnte in den letzten 10 Jahren auf einem konstanten Niveau gehalten werden, trotz Bankenkrise und eines dramatischen Rückgangs der Absatz- und Umsatzzahlen im Bereich der Verkaufsförderungsartikel. Das starke Wachstum in den Bereichen Kunststofftechnik und ‚Ornamin – Das Familiengeschirr’ sowie der sich stetig positiv entwickelnde Umsatzbeitrag der Tochtergesellschaft Instore-Marketing konnten die negativen Einflüsse kompensieren.

Artikel weiterempfehlen: